top of page

Profifeile

Die Profifeile wird gern von Kosmetikerinnen in Nagelstudios und Kosmetiksalons benutzt. Aber auch Endverbraucher haben die Vorzüge dieser besonderen Feile schätzen gelernt. Zwischen dem Kunststoffkern der Feile und ihren Feilflächen befindet sich nämlich eine Schaumstofffolie, die als Dämpfung während der dient.
Die Anwendung wird dadurch wesentlich schonender und präziser, das ideale Werkzeug also für den „perfekten Schliff“. Wer sich selbst ein Set diese hochwertigen Feilen zulegen möchte, dem sei eine Grundausstattung mit den Körnungsgrößen 100/180/240 und eine besonders feine Feile mit 320-600 empfohlen.

profifeile_edited.jpg

Sandblattfeile

Die Sandblattfeile ist der eigentliche Vorgänger der Profifeile. Der Kern besteht
a us einem 0,7 mm starken Furnierholz mit beideitig aufgeklebtem Schmirgelpapier. Durch den niedrigen Kern ist Sie sehr elastisch, nutzt sich aber schneller ab, als andere Feilen.

sandpfeilen_edited.jpg

Polierfeile

Polierfeilen kamen vor über 30 Jahren auf und waren zunächst vor allem in der boomenden Kosmetikbranche der USA sehr gefragt. Mittlerweile sind die in der ganzen Welt verbreitet. Polierfeilen haben eine extrem kleine Körnung, die mit dem menschlichen Augen kaum zu erkennen ist. Hier sind ultrafeine Körnchen in einer elastischen Phenolharzmasse eingebunden.
Die wichtigsten Eigenschaften einer guten Polierfeile sind die genauen Abstufungen der einzelnen Körnungsgrößen. Mit den Polierfeilen bringen sie die Nagelplatte auf Hochglanz, entfernen Unebenheiten und versiegeln sie.

polierfeilen.jpg

Mineralfeile

Die Mineralfeile besteht aus einem Porzellan-Ton-Gemisch, dass mit künstlichem Rubin als Schleifmittel durchsetzt ist. Dieses hochwertige Gemisch wird in einem Ofen bei 1300 °C gebrannt. Die Rubinpartikel und die besondere Verarbeitung machen diese Feile besonders langlebig. Die Mineralfeile ist optimal zum Kürzen und Formfeilen der Finger- und Fußnägel geeignet. Die natürlichen Materialien dieser Feile sorgen dabei für ein sehr angenehmes Schleifgefühl. Sie ist deshalb für empfindliche oder allergische Haut besonders gut geeignet. Ihre Handhabung ist überdies sehr hygienisch, weil die Mineralfeile wasserfest und abwaschbar ist.

mineralfeile_edited.jpg

Stahlfeilen

Eine der gängisten Stahlfeilen ist die Saphirfeile. Der Schmirgelbelag, ein Korund in verschiedenen Körnungen, sorgt für ein schnelles Feilergebnis. Es gibt mittlerweile sehr moderne Formen wie z.B.: die Taschenfeile oder die Klappfeile.

safirpfeilen_edited.jpg
bottom of page